• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.04.2015



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




München  |  21.11.2011  |  11:52 Uhr

Bayern bietet beste Bedingungen für lebenslanges Lernen

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






 − Foto: Archiv Fleischmann

 − Foto: Archiv Fleischmann

 − Foto: Archiv Fleischmann


Bayern bietet einer neuen Studie zufolge die besten Bedingungen für lebenslanges Lernen. Im bundesweiten Vergleich liegen bayerische Kreise und kreisfreie Städte klar an der Spitze. Das geht aus dem "Deutschen Lernatlas" der Bertelsmann-Stiftung hervor, der am Montag veröffentlicht wurde.

Platz 1 für München, Platz 4 für Nürnberg

Bei den Großstädten etwa liegt München auf Platz eins und Nürnberg auf Platz vier. Hervorragende Lernbedingungen gebe es aber auch in vielen ländlichen Regionen fernab der Großstädte, etwa im Main-Spessart-Kreis oder in den Landkreisen Eichstätt, Kitzingen, Miesbach und Weilheim-Schongau. Spitzenpositionen erzielen zudem Erlangen, Bamberg sowie der Kreis Würzburg. Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) sprach von einem "Top-Zeugnis" für Schüler, Lehrer und die bayerische Bildungspolitik.

Der "Deutsche Lernatlas" will die Bedingungen für lebenslanges Lernen in allen 412 deutschen Kreisen und kreisfreien Städten sowie den Bundesländern "sichtbar und vergleichbar" machen. Neben schulischem Lernen spielen dabei auch berufliches, soziales und persönliches Lernen eine Rolle. Untersucht wurden etwa die Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung, zum Lernen am Arbeitsplatz, zu sozialem Engagement und zu politischer Teilhabe. Bewertet wurde auch, ob es Kurse zur persönlichen Weiterbildung gibt.

Seehofer: "Top-Zeugnis"

Seehofer betonte, der "Lernatlas" zeige ein unmissverständliches Bild: "Top-Bildung im Süden und zum Teil dramatischer Nachholbedarf im Rest der Republik." Er könne nur dazu auffordern, der Bildungspolitik Priorität einzuräumen und "rot-grüne Schulexperimente zu beerdigen". Das gegliederte Schulsystem im Freistaat fördere die unterschiedlichen Talente der Kinder am besten und sei damit die Basis für den Bildungserfolg Bayerns.

Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) wertete die neue Studie als "Bestätigung und Ansporn für unsere Bildungspolitik". FDP-Generalsekretärin Miriam Gruß sagte: "Schwarz-Gelb ist die beste Wahl, wenn es um zukunftsweisende Politik und die richtigen Weichenstellungen geht." Und der Vorsitzende des Bayerischen Philologenverbands, Max Schmidt, betonte: "Die wahre Bildungsrepublik in Deutschland ist der Freistaat Bayern." − dpa








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
274415
München
Bayern bietet beste Bedingungen für lebenslanges Lernen
Bayern bietet einer neuen Studie zufolge die besten Bedingungen für lebenslanges Lernen. Im bundesweiten Vergleich liegen bayerische Kreise und kreisfreie Städte klar an der Spitze. Das geht aus dem "Deutschen Lernatlas" der Bertelsmann-Stiftung
http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/274415_Bayern-bietet-beste-Bedingungen-fuer-lebenslanges-Lernen.html?em_cnt=274415
2011-11-21 11:52:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2011/11/21/teaser/111121_1701_29_34318830_seb_quali2_teaser.jpg
news





Anzeige











Ein Mitarbeiter des Kraftwerks Jochenstein hat am Freitag eine Wasserleiche entdeckt. − Foto: PNP-Archiv

Eine Wasserleiche ist am Freitagnachmittag in der Donau entdeckt worden. Wie das Polizeipräsidium...



Für den Fahrer des Lkw kam jede Hilfe zu spät. Er starb an der Unfallstelle. Foto: pra

Im Zusammenhang mit den Sanierungsarbeiten an der B20 ist es am späten Freitagvormittag bei...



Um ausstehende Lohnzahlungen einzufordern, haben sieben ehemalige Mitarbeiter eines Betriebs im Landkreis Rottal-Inn ihren Ex-Chef dazu gezwungen zur Bank zu fahren. Mit einem Großaufgebot eilte die Polizei zur Bank - und nahm die Männer fest. −Symbolfoto: PNP

Ehemalige Mitarbeiter eines Betriebs im östlichen Landkreis Rottal-Inn haben am Freitagmorgen ihrem...



−Symbolfoto: PNP

Der Blitz-Marathon in Bayern hat sich nach Ansicht von Innenminister Joachim Herrmann (CSU) gelohnt...



Großeinsatz für Feuerwehren und Rettungskräfte in Straubing: Am frühen Freitagnachmittag wurde in...





Im Kinderhort der Caritas in Holzkirchen muss die Hortleiterin gehen, weil sie ihre Freundin heiratet. − Foto: dpa

Eine homosexuelle Hortleiterin verliert ihren Arbeitsplatz beim katholischen Sozialverband Caritas...



−Symbolfoto: Geiring

Teuer zu stehen gekommen ist elf Dultbesuchern am Wochenende ein Bier auf dem Weg zu Gerner...



Helmut Brunner. Foto: PNP

Die bayerischen Landwirte sollen beim Mindestlohn eine Ausnahmegenehmigung bekommen...



Über den Ludwigplatz in der Plattlinger Innenstadt sind Jugendliche – nur leicht bekleidet – gelaufen und haben einen Polizei-Einsatz ausgelöst. −Archivbild: PZ

Aus Spaß wurde Ernst: Drei Jugendliche sind am Freitagabend nur leicht bekleidet über den Stadtplatz...



Der Durchgangsverkehr ist den Anwohnern der Egger Straße ein Dorn im Auge. Sie wünschen sich eine Umgehungsstraße und bis die fertig ist, weitere Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung. − Foto: R. Binder

Seit 1958 lebt Elisabeth Friedl in einem Haus in der Egger Straße. Sie hat die Zunahme des Verkehrs...





USA-Generalkonsul William E. Moeller (von rechts) vertrat mit seinen Stellungnahmen die amerikanische Politik zu Freihandelszone, NSA und Russland-Krise unter der Moderation von Dr. Klaus Rose und ASP-Landesvorsitzenden Florian Hahn. − Foto: Peter

"Die Idee zur Schaffung eines transatlantischen Freihandelsabkommens, kurz TTIP genannt...



Prof. em. Gerhard Kleinhenz †. − Foto: Jäger

Eine umfangreiche Suchaktion in der Nacht zum Montag hat ein trauriges Ergebnis gebracht: Prof...



Kater Mogli ist in der Nacht zum Montag von einem Unbekannten erschlagen worden. − Foto: privat

Unfassbare Tat in Anzenkirchen (Landkreis Rottal-Inn): Ein Unbekannter hat dort in der Nacht zum...



Ein 36-jähriger Regensburger hat wegen einer zu harten Brezn den Augustinerkeller in München demoliert. − Foto: dpa

Völlig ausgerastet ist am Sonntag ein 36-jähriger Regensburger im berühmten Münchner...



Die Verwirklichung des Stundentaktes auf der Bahnstrecke Zwiesel-Grafenau scheint einen großen Schritt näher gerückt zu sein. Die Bahn hat jetzt eine Variante präsentiert, bei der die umstrittene Auflassung des Übergangs Einsiedeleistraße nicht erforderlich ist. − Foto: Langer/LRA

Nach jahrelangem Hin und Her könnte jetzt entscheidende Bewegung kommen in die Pläne...