• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.07.2014

Ostbayern

Heute: 24°C - 12°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hersbruck  |  23.05.2011  |  12:35 Uhr

„Handyfasten“: Schüler verzichten eine Woche lang auf Mobiltelefone

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die 14-jährige Sarah Kraus hält ihr ausgeschaltetes Handy in der einen und einen Gefrierbeutel in der anderen Hand.  − Foto: dpa

Die 14-jährige Sarah Kraus hält ihr ausgeschaltetes Handy in der einen und einen Gefrierbeutel in der anderen Hand.  − Foto: dpa

Die 14-jährige Sarah Kraus hält ihr ausgeschaltetes Handy in der einen und einen Gefrierbeutel in der anderen Hand.  − Foto: dpa


Mehr als 350 fränkische Gymnasiasten wollen für eine Woche auf ihr Handy verzichten. Beim Start der „Handyfasten“-Aktion am Montag gaben die Schüler des Paul-Pfinzing-Gymnasiums in Hersbruck (Landkreis Nürnberger Land) auf dem Schulhof ihre Mobiltelefone ab. Die in Plastiktüten und Schuhkartons verstauten Handys wanderten anschließend vereinbarungsgemäß in den Tresor einer örtlichen Bank. Nach Angaben der Schulleitung beteiligten sich insgesamt 14 Schulklassen des Gymnasiums an der Aktion.

Mit dem „Handyfasten“ wollen die Schüler testen, ob sie es auch ohne ständiges Telefonieren und SMS-Schreiben aushalten. Zudem soll das „Handyfasten“ zu einem bewussteren Umgang mit den allgegenwärtigen Mobiltelefonen führen, erläuterte Initiator Jürgen Putzer vom Elternbeirat des Paul-Pfinzing-Gymnasiums.

„Es geht darum, das Handy nicht einfach nur nebenbei zu nutzen, sondern auch mal darüber nachzudenken“, erläutert Putzer. Denn die mobilen Geräte erschließen nicht nur neue Wege der Kommunikation, sondern verändern auch Verhaltensweisen. So ist es für viele Jugendliche inzwischen normal, Verspätungen kaum noch Bedeutung beizumessen und sich stattdessen mit einem kurzen Anruf zu entschuldigen. „Wenn ich nicht anrufen kann, muss ich von vorneherein pünktlich sein“, schildert Putzer die Konsequenzen des einwöchigen Verzichts. − lby



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten
Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am










Anzeige











JVA Landshut − Foto: dpa

Eine Beamtin des allgemeinen Vollzugsdienstes der JVA Landshut wurde vom Dienst suspendiert...



− Foto: Kleiner

Vier Tage nach dem tödlichen Schuss eines Polizeibeamten auf einen 33-Jährigen in Burghausen...



− Foto: Geiring

Ein Großaufgebot von Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei eilte am Dienstagnachmittag nach...



− Foto: dpa

Ein Kornkreis in einem Feld nahe Weilheim zieht Esoterik-Anhänger aus dem gesamten deutschsprachigen...



− Foto: dpa

Private Facebook-Nachrichten können mit dem Smartphone bald nur noch über die Messenger-App des...





− Foto: Kleiner

Folgenschwerer Fehler eines Fahnders: Bei dem tödlichen Schuss auf einen mutmaßlichen Drogendealer...



Minister Helmut Brunner zeigte sich nach einer Besprechung mit Landrat Michael Adam und TDH-Präsident Peter Sperber optimistisch, dass in Viechtach eine Außenstelle der Technischen Hochschule Deggendorf angesiedelt wird. − Foto: Spranger

Die Bayerwaldstadt Viechtach (Landkreis Regen) hat nach Einschätzung von Landwirtschaftsminister...



Wohin sollen die Asylbewerber? Das Landratsamt sucht dringend neue Unterkünfte, denn der Zustrom ist so groß wie seit über 20 Jahren nicht mehr. − Foto: Archiv Jäger

Mit einem verständnislosen Kopfschütteln quittierte Passaus Landrat Franz Meyer die Anmerkung von...



Der Messbeamte Stefan Schneider sichtet die Aufnahmen, die auf der A3 bei Deggendorf gemacht wurden. − Foto: Wannisch

Kein verräterisches Blitzen macht auf das neue digitale Abstands- und Geschwindigkeitsmesssystem...



Diskutierten in Burghausen über die Mautpläne: (v.l.) der österr. Landtagsabgeordnete Erich Rippl, MdL Günther Knoblauch, MdB Florian Pronold, Nationalrat Harry Buchmayr und Bürgermeister Hans Steindl. − Foto: Kleiner

Grenzüberschreitend fordern Sozialdemokraten aus Bayern und Österreich eine Rücknahme der von...





− Foto: dpa

Ein Kornkreis in einem Feld nahe Weilheim zieht Esoterik-Anhänger aus dem gesamten deutschsprachigen...



−Symbolfoto: Wolf

Schock für eine Besuchergruppe im Straubinger Tiergarten: Dort ist am Mittwoch eine 20 Meter hohe...



Der Rolls Royce M9000 (1935) gehörte einst Margaret Rutherford, die die Romanfigur Miss Marple verkörperte. Nun freuen sich Adolf und Jitka Tahedl aus Regensburg über ihr außergewöhnliches Cabrio. − Fotos: Limmer

Bestes Sommerwetter mit weißblauem Himmel konnten die 52 Teilnehmer der ADAC-Chiemgau-Historic...



So kannten die Vilshofener Georg Bergmeier. Hier bei einer Ansprache des Neujahrskonzertes, das der Kultur- und Geschichtsverein alljährlich ausrichtet. − Foto: Archiv Fischer

Vilshofen. Er gehörte zu Vilshofen dazu wie die Kirche und der Stadtturm. Täglich war er in der...



"Mädchen sind einfach robuster", sagt die Hebamme Diane Mohrhauer, die ihr 4000. Baby Elena Fischl aus Garham im Arm hält. − Foto: Schlegel

Zwillinge oder Frühchen, Steißlage oder Sturzgeburt: Diane Mohrhauer kann nichts erschüttern...