• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.04.2014

Ostbayern

Heute: 22°C - 5°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




"Ein Licht im Advent": PNP-Spendenaktion 2012

Puppe Anna wird geduldig warten

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 3 / 31
  • Pfeil
  • Pfeil




 − Foto: Fleischmann

 − Foto: Fleischmann

 − Foto: Fleischmann


Maria ist ein fröhliches Mädchen. Spielt sie mit ihrer treuen Begleiterin, Puppe Anna, hat sie immer ein Lächeln auf den Lippen. Sogar nach langer Zeit im Krankenbett: Zehn Tage zuvor ist die Siebenjährige an ihren Hüftgelenken operiert worden. Fehlstellungen hatten dafür gesorgt, dass Maria nur schlecht gehen und so nur selten mit ihren Freundinnen draußen spielen konnte. Nur Puppe Anna leistete Maria Gesellschaft. Doch bald darf Maria wieder aufstehen. Dann soll sie deutlich besser gehen und sogar laufen können. Sehr zur Freude ihrer Mutter Olga, die an Marias Krankenbett wacht.



Für Marias Behandlung sind die beiden aus Murmansk am Nordmeer ins Turner-Instiut nach St. Petersburg gereist. Dank der Hilfe dort, so hofft Olga, wird ihre Tochter bald mit ihren Freundinnen draußen herumtollen können. Puppe Anna wird geduldig warten.

Wie Maria warten in Russland noch viele Kinder mit körperlichen Einschränkungen auf ihre dringend nötige Behandlung. Die PNP-Weihnachtsaktion arbeitet diesmal mit der "Anna and Erwin Foundation" zusammen, die sich für benachteiligte Kinder in Russland einsetzt.

 − seb



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2012-12-28 18:54:55







Spendenaktion 2012


Ein Licht im Advent - Russlands vergessene Kinder




Grußwort von Anna Netrebko


Prinzessin Caroline - Grußwort
Liebe Leserinnen, liebe Leser, überall auf dieser Welt gibt es Kinder und Jugendliche in Not – auch in meiner Heimat Russland. Als Mutter eines kleinen Sohnes schmerzt es mich besonders, ... [mehr]




Danke für Ihre Spende! Spendersuche:



Suchen alle anzeigen





Infos zu Russland und St. Petersburg


Mehr Informationen zu St. Petersburg
Russland ist ein Land der Extreme: Mit 17 Millionen Quadratkilometern Fläche, verteilt auf die zwei Kontinente Europa und Asien, ist der föderative Staat das größte Land der Welt... [Mehr Infos]





Sebastian Fleischmann


PNP-Redakteur Sebastian Fleischmann hat in Russland recherchiert. Er berichtet über das Hilfsprojekt und die Schicksale der Kinder.