• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.07.2014

Ostbayern

Heute: 27°C - 12°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


  • Artikel 4 / 15
  • Pfeil
  • Pfeil




Gut gefüttert wurden die Sparschweinderl bei einer Sammelaktion unter allen Mitarbeitern der Passauer Neuen Presse.  − Foto: Fischl

Gut gefüttert wurden die Sparschweinderl bei einer Sammelaktion unter allen Mitarbeitern der Passauer Neuen Presse.  − Foto: Fischl

Gut gefüttert wurden die Sparschweinderl bei einer Sammelaktion unter allen Mitarbeitern der Passauer Neuen Presse.  − Foto: Fischl


Ein paar Euro für den guten Zweck hatten die meisten übrig − und so sind bei einer internen Sammelaktion unter den Mitarbeitern der Passauer Neuen Presse in der Summe 1600 Euro zugunsten der Weihnachtsaktion "Ein Licht im Advent" zusammengekommen. Unabhängig von so manchen privaten Spenden ergriffen Mitarbeiter in Passau und an anderen Standorten im Verbreitungsgebiet der Zeitung spontan die Initiative und ließen Sparschweinderl kursieren, die gut gefüttert den Weg zurück in die Spendenredaktion fanden. Die vielen Scheine und Münzen wurden bereits auf das Konto zugunsten der Waisenkinder in Burundi eingezahlt.  − pnp



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am







Spendenaktion 2011


Ein Licht im Advent - Waisenkinder in Burundi




Grußwort von Prinzessin Caroline


Prinzessin Caroline - Grußwort
Liebe Leserinnen, liebe Leser! Von allen Ländern der Welt ist Burundi mit Sicherheit eins mit der schmerzvollsten jüngeren Geschichte, aber auch eines der tapfersten... [mehr]




Danke für Ihre Spende! Spendersuche:



Suchen alle anzeigen





Informationen zu Burundi


Mehr Informationen zu Burundi
Burundi ist das drittärmste Land der Welt. Die Mutter- und Säuglingssterblichkeit gehört zu den höchsten der Welt. 166 von 1000 Kindern sterben, bevor sie das fünfte Lebensjahr erreicht haben... [Mehr Infos]




Die Autoren


Eva Fischl und Philipp Hedemann haben in Burundi recherchiert. Sie berichten über das Hilfsprojekt und die Schicksale von Kindern.