• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 13.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Berichterstattung zur Landesausstellung 2012






Burghausen  |  22.09.2012  |  06:00 Uhr

Die Helfer im Hintergrund

Das Team des Stadtmuseums kümmert sich von frühmorgens bis in den späten Abend um die Organisation der Ausstellung: (v.l.) Inge Vorbuchner, Gerhard Kohlauf, Eva Gilch, Corinna Ulbert-Wild, Ines Auerbach.  − Fotos: Stadtmuseum

Die hohen Besucherzahlen bei der Bayerisch-Oberösterreichischen Landesausstellung zeigen, dass die Geschichte Bayerns und Österreichs spannende Themen sind. Nicht nur die kostbaren mittelalterlichen Exponate faszinieren auf der Burg, sondern auch die zahlreichen Aktivstationen, die den Alltag vor 1000 Jahren erlebbar machen...





Burghausen  |  18.09.2012  |  17:11 Uhr

Überbrückende Kunst in Raitenhaslach

Ein Bild von Gunter Junghasn. Neben den österreichischen Farben ist auch das bayerische Rautenmuster aufgenommen. Und wer das Original genau betrachtet, entdeckt in den Figuren mit Schriftzug die zerschnittenen Teile von Kopien Burghauser Urkunden.  − Fotos: Wetzl

esondere Ausstellung, die es derzeit im so genannten Singbubenstöckl in der Klosteranlage Raitenhaslach zu sehen gibt: Die knapp 50 Künstler der beiden Vereinigungen "Die Burg" aus Burghausen und "Herbstsalon" aus Braunau haben sich gemeinsam Gedanken zum Thema Brücken gemacht. Vor einem Jahr kam der Anstoß aus Braunau...





Burghausen  |  30.08.2012  |  12:48 Uhr

200 000 Besucher waren es Ende August

Reich beschenkt wurde die Familie aus dem Bezirk Grieskirchen, mit der die Besucherzahl 200 000 bei der Landesausstellung gestern erreicht worden ist. Das Bild die Familie Leidinger/ Füreder aus St. Agatha mit Bürgermeistern und Minister Dr. Wolfgang Heubisch (8.v.l.).  − F.: Wetzl

"Das gesteckte Ziel ist bereits erreicht, obwohl die Ausstellung noch zwei Monate läuft", freute sich der österreichische Bundesrat Ferdinand Tiefnig gestern Nachmittag auf der Burg, als unter Federführung von Bayerns Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch der 200 000ste Besucher der Landesausstellung begrüßt werden konnte...





Burghausen  |  01.08.2012  |  10:39 Uhr

Ausprobieren wie das Mittelalter war

Jugendliche kommen am Tretradkran der Realität des Mittelalters näher. In den nun beginnenden Ferien gibt es für Kinder Führungen, die ihnen Geschichte lebensnah vermitteln.  − Foto: Stadtarchiv

Während der bayerischen Sommerferien bietet das Haus der Bayerischen Geschichte wöchentlich in der Landesausstellung auf der Burg besondere Führungen für Kinder und Familien. Jeden Sonntag und an Maria Himmelfahrt um 14.15 Uhr finden Familienführungen statt, denen sich die ganze Familie ohne vorherige Anmeldung anschließen kann...





Burghausen  |  26.07.2012  |  10:20 Uhr

4500 Schüler im Juli auf der Burg

Schulklassen sind in diesem Monat ganz besonders stark auf der Burg vertreten. Die Schulen nutzen die Zeit vor den Ferien für Klassenfahrten. Die Landesausstellung steht dabei als Ziel hoch im Kurs.  − Fotos: Gilch

Im Juli sind man auf der Burg auffällig viele Kinder und Jugendliche sehen, steht doch der Monat in der Landesausstellung ganz im Zeichen des Besuches vieler Schulen. Das Schuljahresende nutzen Schulen traditionsgemäß für Ausflüge, und eine große Anzahl dieser Ausflüge führte heuer zur Landesausstellung nach Burghausen...





Burghausen/Mattighofen  |  01.06.2012  |  17:29 Uhr

Auf gemeinsamen Pfaden

Führung in Österreich: Sandra Esterbauer erklärt den kaiserlichen Hoheiten Schloss Schönbrunn.  − Fotos: Gauer

Die bayerisch-österreichische Landesausstellung hat seit Mai ihre Pforten geöffnet. Obwohl man die gut beschilderten Ausstellungen auch alleine besichtigen kann, nehmen die meisten Besucher an Führungen teil. Einer der 50 Gästebegleiter in Burghausen ist Frank Böttcher, ein Routinier in Sachen Landesausstellung: Der Grafenauer war bereits mehrmals...





Braunau  |  24.05.2012  |  12:00 Uhr

50 000 Besucher am 23. Mai erreicht

Blumen gab es in Braunau von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer (2.v.l.) für das Burghauser Ehepaar Elisabeth und Bernhard Simmet, mit dem die Besucherzahl 50 000 bei der Landesausstellung erreicht worden ist.  − Foto: Land Oberösterreich

Bernhard und Elisabeth Simmet hatten gestern Hochzeitstag. Das Burghauser Ehepaar nutze den Tag für einen Besuch in Braunau, um sich nach der Besichtigung der Landesausstellung in Burghausen auch das Augustiner-Chorherrenstift und die dortige Zusammenstellung der neueren Geschichte anzusehen. Womit sie nicht gerechnet haben − mit den Simmets...





Mattighofen  |  23.05.2012  |  12:00 Uhr

Genuss beim kalten Wasserguss

Die Burghauser Vereinsmitglieder mit Hans Huber (links) an der Spitze sind von der Kneipp-Anlage überzeugt.  − Foto: Kneippverein Burghausen

Der Kneippverein Burghausen feierte vergangenen Sonntag in Mattighofen zusammen mit dem dortigen Verein die Eröffnung der Kneipp-Anlage. Im Rahmen der Landesausstellung hat der dortige rund 160 Mitglieder zählende Verein eine Kneipp-Anlage auf dem Gelände neben dem Schloss eröffnet. Die Anlage ist wie in Burghausen auch frei zugänglich...





Burghausen  |  29.05.2012  |  00:00 Uhr

Schon 11 000 Besucher an drei Ausstellungsorten

Zwischen dem Tagungsort Dürnitz mit dem Eingang links im Bild und der Landesausstellung mit dem Eingang rechts freuten sie sich über einen gelungenen Tag der bayerischen Landesgeschichte: (von links) Bürgermeister Hans Steindl, Dr. Josef Kiermeier, Leiter des Museumspädagogischen Zentrums, Stadthistriker Dr. Johann Dorner, , Wolfgang Schuster, Geschäftsführer des Verbands bayerischer Geschichtsvereine und Ausstellungsleiter Dr. Wolfgang Jahn.  − Foto: Wetzl

"Noch besser hätten die ersten Tage der Landesausstellung gar nicht verlaufen können", ist sich Bürgermeister Hans Steindl sicher, "wir hatten rund 11 000 Besucher in den ersten vier Ausstellungstagen an den drei Ausstellungsorten, wovon in Burghausen allein fast die Hälfte aller Gäste verzeichnet wurde...





Burghausen  |  29.05.2012  |  00:00 Uhr

Schatzkiste des Mittelalters

Ein Rotelbuch aus dem Jahr 1595 aus dem Kloster Kremsmünster. Solche Bücher befandfen sich ursprünglich auf Rollen und dienten als Totenbücher in Klöstern der Erinnerung an Ordensbrüder.  − Fotos: Wetzl

Es ist eine fremde Welt, die sich dem modernen Menschen auftut − eine Welt, in der Bilder und Symbole ungleich wichtiger waren als heute. War doch das Mittelalter eine Zeit, in der nur wenige Gebildete lesen und schreiben konnten. Auch war die Gesellschaft klar strukturiert. Schon am Habitus war klar vorgegeben...





Burghausen  |  29.05.2012  |  00:00 Uhr

Ein wichtiger Impuls für die drei Städte

Erwarten sich nachhaltige Impulse − die drei Bürgermeister (v.l.) Hans Steindl, Johannes Waidbacher und (re.) Friedrich Schwarzenhofer − hier mit Ministerpärisdent Horst Seehofer (2.v.r.).  − Foto: ‘Furtner

hreitende Landesausstellung bringt die Menschen im Grenzland an beiden Seiten der Salzach einander näher. Sie entdecken Gemeinsamkeiten, auch deshalb, weil das österreichische Innviertel einst zu Bayern gehörte und diese Verbundenheit sich bis heute erhalten hat. Der Anzeiger sprach mit den drei Bürgermeistern der Veranstaltungsorte Burghausen ...





Burghausen  |  29.05.2012  |  00:00 Uhr

Eintrag ins Goldene Buch

Im Wacker Belegschaftshaus trug sich Ministerpräsident Horst Seehofer in das Goldene Buch der Stadt ein. Nach ihm schrieben auch der oberösterreichische Landtagspräsident Friedrich Bernhofer (links) und Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch (rechts) Grußworte.  − Foto: Wetzl

Ein bestens gelaunter Ministerpräsident eröffnete gestern die grenzüberschreitende Landesaussstellung. Für gute Laune hatte er nach eigenen Worten auch Grund, weil er in Burghausen einen Bürgermeister vorfand, der nicht in das übliche Klagelied fehlender Finanzmittel stieß, sondern seinerseits bemerkte: "Wir hatten früher unsere Schatzkammer auf...





Burghausen  |  29.05.2012  |  00:00 Uhr

"Eindrucksvoll und geschichtsträchtig"

Heidi und Georg Gutt, Taufkirchen.  − Fotos: Furtner

 Burghausen . Die Bayerisch-Oberösterreichische Landesausstellung verzeichnete schon am ersten Wochenende einen starken Besucherzustrom. Dieser verteilte sich aber so gut auf die zahlreichen Räume der Hauptburg, dass kein Gedränge entstand. Der Anzeiger befragte einige Besucher nach ihren Eindrücken.  "Wir sind Landesausstellung-Fans...





Burghausen  |  29.05.2012  |  00:00 Uhr

11 000 Besucher in den ersten vier Tagen

Tag der bayerischen Landesgeschichte: (von links) Bürgermeister Hans Steindl, Dr. Josef Kiermeier, Leiter des Museumspädagogischen Zentrums, Stadthistoriker Dr. Johann Dorner, , Wolfgang Schuster, Geschäftsführer der Geschichtsvereine und Dr. Wolfgang Jahn.  − Foto: Wetzl

ausstellung gar nicht verlaufen können", ist sich Bürgermeister Hans Steindl sicher, "wir hatten rund 11 000 Besucher in den ersten vier Ausstellungstagen an den drei Ausstellungsorten, wovon in Burghausen allein fast die Hälfte aller Gäste verzeichnet wurde." Diese erste Bilanz für die vier Öffnungstage im April zog der Bürgermeister gestern...





Burghausen  |  29.05.2012  |  00:00 Uhr

Mit Tanz und Spiel ins Mittelalter

Das Tanzspiel der Herzogstadt erfreute die Gäste der Ausstellungseröffnung. Im Hintergrund der Eingang zur Landesausstellung.  − Fotos: Furtner/ Schwarz/Wetzl

Burghausen. Mit Kanonensalut und beherztem Tanz und Spiel des für eine Geschichtsausstellung geradezu prädestinierten Burghauser Vereins "Herzogstadt" wurden Ministerpräsident Horst Seehofer und Landeshauptmann Josef Pühringer gestern im Anschluss an die Eröffnungsfeier in der Wackerhalle auf der Burg empfangen...






Anzeige




Aktuell in Ihrer Heimatzeitung











Die Geschichte dieser Liebe ist filmreif. So ins Blaue hinein haben Eva und David überlegt zu heiraten − aus einer jugendlichen leichten Laune heraus. Zehn Jahre sind danach verstrichen, bevor sie wieder Kontakt aufnahmen und wirklich die Hochzeitsglocken erklangen. − Foto: Michaela Resch

Andere Menschen vermerken so profane Dinge wie Arzttermine oder Einkaufslisten auf den...



Auch im ersten Stock, der die letzten Jahre leerstand, wird umgebaut. Die Achthundert-Grad-Gründer Michael Miedaner (v.l.), Andreas Zimmermann und Robert Reiser verbindet die Begeisterung für gutes Fleisch. − Foto: Schönstetter

Es tut sich wieder etwas in Sachen Gastronomie am Stadtplatz: Das ehemalige Café "Yves" wird gerade...



Mehr als eineinhalb Jahre ist es her, dass ein Polizeieinsatz in der Herderstraße aus dem Ruder lief. Die lange Ermittlungsdauer hat der Staatsanwaltschaft den Vorwurf der Verschleppung eingebracht. − F.: ckl

Ein Gutachten hat das andere gejagt, die Aktenberge sind größer und größer geworden...



Doppelter Benedikt: Der emeritierte Papst zeigt das Modell seines Denkmals, flankiert von Bischof em. Wilhelm Schraml (links) und Bürgermeister Herbert Hofauer. − Foto: ANA

Die Wallfahrtsstadt Altötting, der sich Papst em. Benedikt XVI. seit seiner Kindheit eigenen...



In der Verkehrsübungshalle vor dem Praxisteil: Verkehrserzieher Georg Blümlhuber (von links), Brigitte Estermaier von der Kreisverkehrswacht, Nawar Taradek, Mohamad Qdi, Wanda Benning vom Helferkreis, Yasser Zarzar und Bürgermeister Peter Haugeneder. − Foto: Brandl

Erstmals hat am Freitagvormittag der praktische Teil eines Fahrradkurses für Asylbewerber...





Leere Kirchenbänke bestimmen nicht nur in Altötting das Bild. Selbst bei den Gottesdiensten bleibt oft der Großteil der Plätze frei − auch wenn die Zahl der Kirchenaustritte zuletzt gesunken ist. − F.: Kleiner

Der Minusrekord bleibt unangetastet, doch entspannt zurücklehnen können sich die Verantwortlichen...



Sonnenuntergang hinter der Neuöttinger Stadtpfarrkirche. − Foto: Wolferseder

Lange hat Herbert Wolferseder auf diese Chance gewartet: Nicht zu trüb, schließlich soll die Sonne...



Die beiden Mieterinnen Maria Riedhofer (links) und Marianne Hollnecker können aufatmen. Auch wenn ihr weiterer Prozess mit der Klägerin noch offen ist, hat das jetzige Urteil darauf Auswirkungen. Die mit Herzblut gepflegten Blumenbeete dürfen bleiben. Das Bild zeigt die beiden Damen im zurückliegenden Sommer auf der Terrasse von Maria Riedhofer mit den Blumen davor. − Foto: Wetzl

Der Blumenstreit am Burghauser Burgfrieden ist entschieden – zumindest vorerst und in den...



Wer Müll wie Zigarettenschachteln einfach auf die Straße wirft, muss in Neuötting mit Sanktionen rechnen. −Symbolbild: dpa

Die Verunreinigung auf den Ausfallstraßen Neuöttings durch Abfall von Schnellimbissen oder...



Tausende Tonnen Schutt lagern auf dem TechnoSan-Gelände in Neuötting. Wegen eines Bescheids dazu klagt das Unternehmen jetzt vor dem Münchner Verwaltungsgericht gegen das Landratsamt Altötting. − Foto: Kleiner

Jahrelang haben die Verantwortlichen der Entsorgungsfirma TechnoSan Kunden betrogen und Behörden...





Die beiden Mieterinnen Maria Riedhofer (links) und Marianne Hollnecker können aufatmen. Auch wenn ihr weiterer Prozess mit der Klägerin noch offen ist, hat das jetzige Urteil darauf Auswirkungen. Die mit Herzblut gepflegten Blumenbeete dürfen bleiben. Das Bild zeigt die beiden Damen im zurückliegenden Sommer auf der Terrasse von Maria Riedhofer mit den Blumen davor. − Foto: Wetzl

Der Blumenstreit am Burghauser Burgfrieden ist entschieden – zumindest vorerst und in den...



Sonnenuntergang hinter der Neuöttinger Stadtpfarrkirche. − Foto: Wolferseder

Lange hat Herbert Wolferseder auf diese Chance gewartet: Nicht zu trüb, schließlich soll die Sonne...



Im Jahr 1960 ist der Ortsteil Scheuerhof nur ein winzige Siedlung und Moosbrunn noch eine freie Wiese. − Foto: Fotoarchiv Raitenhaslach/ Hopfgartner

Im dritten Teil der Foto-Reihe zeigt der Anzeiger in Zusammenarbeit mit Heimatpfleger Wolfgang...







Anzeige