• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.05.2015



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


  • Artikel 98 / 121
  • Pfeil
  • Pfeil





  • Auch von den Häuserschluchten des Zentrums aus hat man das Meer stets im Blick.
    Artikel Panorama
    Etwa außerhalb des geschäftigen Zentrums dominieren schließlich Holzhäuser in allerlei Farben.
    Artikel Panorama
    Dieses schlossartige Gebäude ist selbst für Einheimische noch ein Hingucker.
    Artikel Panorama
    Ein schmuckes Häuschen samt Brunnen steht am Eingang zum Public Gardens. Im Sommer gibt's hier kühles Eis.
    Artikel Panorama
    Blumenbilder im viktorianischen Stil Englands sind von Frühling bis Herbst im Public Gardens zu bewundern.
    Artikel Panorama
    Diese gut genährten Gänse sind die inoffiziellen Maskottchen des Public Gardens.
    Artikel Panorama
    Und auch die Titanic hat es in die Erholungs-Oase der Stadt geschafft - zumindest in Miniatur-Ausgabe.
    Artikel Panorama
    Alt vs. neu: Von diesem Gartenpavillion aus hat man stets die Skyline im Blick.
    Artikel Panorama
    Enten beobachten, wie die Miniatur-Titanic im Teich treibt.
    Artikel Panorama
  • London? Nein! Auch vor der Zitadelle in Halifax wird in eglischen Stil gewacht.
    Artikel Panorama
    Mit diesen blauen Doppeldecker-Bussen lassen sich schnell viele Sehenswürdigkeiten der Stadt abfahren.
    Artikel Panorama
    Die Aussicht von der Zitadelle, die auf einer Anhöhe liegt: Wie in vielen Großstädten stehen die Baukräne auch in Halifax nie still.
    Artikel Panorama
    Große ausrangierte Anker liegen direkt am Hafen der Provinzhauptstadt.
    Artikel Panorama
    Nicht nur Menschen, auch Möwen, rasten gern im Hafenareal.
    Artikel Panorama
    Auch einige ältere Schiffe liegen in Halifax noch vor Anker.
    Artikel Panorama
    Die Schifffahrtsgeschichte wird im Seefahrtsmuseum direkt am Hafen erzählt. Hier gibt es auch eine Dauerausstellung zum Titanic-Unglück.
    Artikel Panorama
    Der Papagei begrüßt die Museumsgäste.
    Artikel Panorama
    So wurde früher mit Piraten umgegangen. Zur Abschreckung wurden die Leichen an der Hafeneinfahrt aufgehängt.
    Artikel Panorama
  • Die kanadische Flagge ist in ganz Halifax präsent.
    Artikel Panorama
    Die weiße Stadtuhr von Halifax unterhalb der Zitadelle gilt als das Wahrzeichen der Stadt.
    Artikel Panorama
    Etwas außerhalb des Zentrums liegen über 100 Opfer der Titanic begraben.
    Artikel Panorama
    Stofftiere schmücken das Grab eines einst unbekannten Kindes, das mittels DNA-Test erst vor wenigen Jahren identifiziert wurde.
    Artikel Panorama
    Dieser Grabstein ist ein beliebter Anlaufpunkt, auch wenn hier nicht Jack Dawson aus dem Kinofilm begraben liegt.
    Artikel Panorama
    Nicht weit weg von Halifax liegt Peggy's Cove. Das Dörfchen hat nicht nur einen kleinen schmucken Hafen,...
    Artikel Panorama
    ... sondern auch einen bekannten Leuchttürmen, der zu den meistfotografierten Gebäuden in ganz Nova Scotia zählt.
    Artikel Panorama
    Im Restaurant am Leuchtturm gibt es stets fangfrischen Hummer: Für  Touristen wie Maria nebst Lätzchen und Ess-Anleitung.
    Artikel Panorama
    In diesen Fallen werden Hummer in Nova Scotia gefangen.
    Artikel Panorama

Halifax ist die Hauptstadt der ostkanadischen Provinz Nova Scotia. Das Stadtbild wird geprägt von britischer Vergangenheit, dem weitläufigen Hafengelände und vielen schmucken Holzhäusern. Zudem finden sich an vielen Stellen Verbindungen zum Schiffsunglück der Titanic. Fotos: Gregor Wolf



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am



PNP-Ratgeber Urlaub & Reise


Ratgeber Reise und Urlaub

Ratgeber Reise & Urlaub durchsuchen:
suchen



Springen Sie zu einer Kategorie:


Alle PNP-Ratgeber:


Neue Fotostrecken






In der Brandruine in Schneizlreuth sind nun die Ermittler am Werk. Sie sollen klären, wie es zu dem verheerenden Feuer mit sechs Toten gekommen ist. − Foto: dpa

"Sechs Tote – das ist auch für uns ungewöhnlich", sagte der Pressesprecher des...



−Symbolfoto: dpa

Diesen "Schultag" wird ein Bub aus Landshut wohl nicht so schnell vergessen: Wie jeden Morgen hatte...



Mit mehreren Rasierklingen war eine Wurst gespickt und als Köder ausgelegt. − Foto: Neißendorfer

Einen hochgefährlichen Wurstköder, gespickt mit mehreren Rasierklingen, hat Revierpächter Manfred...



Nach dem Volksfest-Abend in Simbach wurde eine junge Frau überfallen. − Foto: Geiring

Eine 26-jährige Frau ist am frühen Montagmorgen auf dem Heimweg von der Simbacher Pfingstdult von...



Starke Fairplay-Geste: Thomas Fuchs. − Foto: Lakota

Es passiert nicht zum ersten Mal in dieser Saison, doch das soll nicht davon abhalten...





Erwin Huber − Foto: Birgmann

Wissenschaftler in Deutschland diskutieren die Abschaffung des Bargelds. Zu Recht...



Für einen "Irrglauben" hält Bischof Oster die Meinung, ein Nachgeben der Kirche bei Reizthemen könne Positives bewirken. − Foto: Thomas Jäger

Ein Jahr nach der Amtseinführung von Bischof Stefan Oster grummelt es in Teilen des Bistums Passau...



−Symbolfoto: dpa

Ein Wildtierexperte des Bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU) hat am Freitag vergangener Woche in...



−Symbolbild: dpa

Das Unkrautvernichtungsmittel "Roundup" mit seinem Wirkstoff Glyphosat ist ein weltweiter Bestseller...



Über Gleichberechtigung diskutierten: Fensterlkönig-Initator Niko Schilling (von rechts), Gender-Forscherin Dr. Joanna Rostek, der ehemalige Vorstand des Bayernbund Stefan Dorn, Präsident Prof. Dr. Burkhard Freitag, die Vorsitzende der Passauer Goldhauben Bernadette Podolak, Strafrechtsprofessor Dr. Holm Putzke, die ehemalige Frauenbeauftragte der Universität Prof. Dr. Carola Jungwirth und Moderator Dr. Achim Dilling. − Fotos: Ruge

Es sollte ein Spaß-Wettbewerb beim Campus-Fest der Uni Passau werden. Doch nach dem Vorwurf der...





Vor der Firmenzentrale der Lindner Group in Arnstrof brennen am Montag dutzende Kerzen. Foto: Roland Binder

In diesem Jahr begeht die Firma Lindner aus Arnstorf (Landkreis Rottal-Inn) ihr 50-jähriges Bestehen...



 - Foto: dpa

Im Landkreis Rottal-Inn herrscht Fassungslosigkeit. Sechs Mitarbeiter der Firma Lindner aus Arnstorf...



− Foto: Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Erstmals seit 1994 wurde im Bayerischen Wald ein frei lebender Wolf nachgewiesen...



Der Genossenschaftsverband Bayern ist ins Visier der Münchner Staatsanwaltschaft geraten...



Die Schwestern der Congregatio Jesu haben das Kloster Altenmarkt verlassen. Gestern verabschiedete sich die Pfarrei von ihnen in einem Festgottesdienst in der Asambasilika. − Foto: Kufner

Die acht Schwestern der Congregatio Jesu sind fort. Doch ihr segensreiches Wirken besteht weiter...







Anzeige